Link verschicken   Drucken
 

Chronik

Am 07. August. 1886 genehmigte der „Königliche Hardesvogt“ die von 15 Bürgern im Monat zuvor gegründete Freiwillige Feuerwehr Harrislee.


Die Urkunde, das Kassenbuch und die Versammlungsprotokolle (mit Ausnahme der Kriegsjahre) sind noch zu erhalten. Die Löschgeräteaufstellung 1890 zeigt auf, dass die Wehr schon damals über eine vierrädrige Fahrspritze mit 96 Meter Druckschlauch verfügte.


Bald bestimmte die Feuerwehr das Dorfleben und ihr Spielmannzug lieferte zu vielen Anlässen die Musik.


Das erste Gerätehaus stand  an der Westerstraße und die Alarmierung erfolgte über das Feuerhorn.


Als im Jahre 1936 die Feuerwehrschule in Harrisleefeld eröffnete, teilte sich die Wehr in Harrislee und Harrisleefeld . Im Jahre 2009 wurden beide Wehren aus organisatorischen und einsatztaktischen Überlegungen wieder zusammengeführt. Dafür wurde im Jahre 2012 ein neues fünständiges Gerätehaus mit entsprechenden Ressourcen bezogen.


Die 1980 gegründete Gemeindejugendfeuerewehr ist mit in der Wache untergebracht.
Das Löschen von Bränden, technische Hilfeleistung und die obligatorische Rettung der „Katze im Baum“ gehören heute zu den Jährlich ca. 80 Einsätzen der sehr gut ausgebildeten und hoch motivierten Feuerwehrfrauen-und Männern. Dazu gehören noch die Reserve und Ehrenabteilung sowie die Unterstützung durch passive Mitglieder.